02307 / 87011  info@heilig-geist-bergkamen.de
Besuchen Sie uns hier:

Wahlen 2021 – Pfarrgemeinderäte & Kirchenvorstände

6. November 2021 - 7. November 2021

Katholische Kirchengemeinde Heilig Geist Bergkamen

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Wahlen von (Gesamt) Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen im Erzbistum Paderborn

Zwischen Siegen und Minden, zwischen Wanne-Eickel und Höxter erstreckt sich das Erzbistum Paderborn, zu dem etwa 1,4 Mio. Katholikinnen und Katholiken in 19 Dekanaten gehören. In den derzeit 100 Pastoralen Räumen und Pastoralverbünden und ca. 590 Kirchengemeinden übernehmen in den Kirchenvorständen und (Gesamt)Pfarrgemeinderäten Frauen und Männer in besonderer Weise Verantwortung und leisten wertvolles Engagement. Ihnen gilt dafür besonderer Dank!

Seit 2014 gibt das Zukunftsbild für das Erzbistum Paderborn den weiteren Schritten in den unterschiedlichen Bereichen Orientierung – in den Pastoralen Räumen, Pastoralverbünden, Gemeinden, an pastoralen Orten und zu pastoralen Gelegenheiten. Mit dem Diözesantag im November 2020 ist der Blick nun auf die kommenden Jahre gerichtet: In welcher Situation wird sich die Kirche im Jahr 2030 und danach befinden? Und was müssen wir heute tun, um uns darauf gut vorzubereiten? Die Antwort auf diese Frage wird im Laufe des Jahres 2021 zu verschiedenen Anlässen weiter ausgearbeitet.

Die kommenden Jahre werden also von Weichenstellungen geprägt sein. Kirchenvorstände und (Gesamt)Pfarrgemeinderäte sind vor die Aufgabe gestellt, die Zukunft zu gestalten. Die Stimmen, die sie bei der Wahl am 6. und 7. November 2021 erhalten, stärken ihnen für diese Aufgabe den Rücken.

Weitere Informationen zu den Aufgaben des Kirchenvorstandes und des Pfarrgemeinderates gibt es auf der Homepage des Erzbistums Paderborn.

 

Wahlaufruf des Erzbischofs

Liebe Brüder und Schwestern,

Kirche lebt vom Mitmachen und Mitgestalten – in der Liturgie, in der Verkündigung, im karitativen Tun und auch in der Gremienarbeit.

Am 6. und 7. November 2021 finden in unserm Erzbistum wieder Wahlen zum Pfarrgemeinderat, zum Gesamtpfarrgemeinderat sowie zum Kirchenvorstand statt. Dabei handelt es sich um wichtige Gremien der pastoralen Mitverantwortung. Bei der Wahl haben Sie nicht nur die Möglichkeit, Ihren Kandidatinnen und Kandidaten Ihre Stimme zu geben und damit den Rücken zu stärken. Sie können selbst antreten und auf diese Weise Verantwortung für Ihre Gemeinde übernehmen. Nutzen Sie Ihr aktives und Ihr passives Wahlrecht!

Ich danke all denjenigen, die sich auf dieses ehrenamtliche Wahlamt einlassen und dieses Jahr im Herbst zur Neu- oder Wiederwahl antreten. Auch danke ich allen ehrenamtlich Tätigen, die sich in der Vergangenheit im Pfarrgemeinderat, im Gesamtpfarrgemeinderat und im Kirchenvorstand engagiert haben und nun ausscheiden. Nicht zuletzt Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass unsere Kirche lebendig bleibt.

Ihr

Erzbischof Hans-Josef Becker

 

Was ist der Pfarrgemeinderat?

Nah an den Menschen und im besten Sinne ortskundig

Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist ein demokratisch gewähltes Gremium, in dem Gemeindemitglieder Verantwortung für die Gestaltung von Glauben und Leben in ihrer Gemeinde wahrnehmen.

Zusammen mit dem Pfarrer berät der PGR die Grundfragen der Seelsorge und des Gemeindelebens. Zu den Aufgaben des PGR gehört es, Aktivitäten im Gemeindeleben anzuregen und zu koordinieren. Dies betrifft sowohl liturgische Fragen wie Fragen der Verkündigung und sozial-caritative Hilfen. Der Schwerpunkt liegt auf der Gemeindearbeit. Im übergreifenden Sinne ortskundig zu sein, ist daher eine Voraussetzung für die Arbeit im Pfarrgemeinderat.

Sie haben Interesse, für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren? Im Flyer (Download weiter unten) finden Sie viele nützliche Informationen zur Aufgabe, zu den Erwartungen, zum nötigen Zeitbudget für Ihre ehrenamtliche Arbeit und zur Wahl.

Was ist der Kirchenvorstand?

Vernetzt und den gesamten Pastoralen Raum im Blick

Die Aufgabe des Kirchenvorstandes besteht aus der Verwaltung des Vermögens in der Kirchengemeinde. In Abstimmung mit den Gemeindeverbänden trifft der Kirchenvorstand Entscheidungen über die Mittelverwendung der Kirchengemeinde und über deren künftige wirtschaftliche Grundlage. Darüber hinaus ist der Kirchenvorstand in wirtschaftliche, rechtliche und technische Angelegenheiten der kirchlichen Einrichtungen eingebunden.

Kurz gefasst: Mit seiner Tätigkeit schafft der Kirchenvorstand die materielle Voraussetzung, dass die Gemeinde ihre seelsorgerischen und karitativen Aufgaben wahrnehmen kann.

Der Kirchenvorstand setzt sich aus dem Pfarrer oder Pfarrverwalter der Gemeinde, gegebenenfalls einem weiteren Geistlichen (Vikar) und den von den wahlberechtigten Gemeindemitgliedern gewählten Frauen und Männern zusammen.

Sie haben Interesse, für den Kirchenvorstand zu kandidieren? Im Flyer (Download weiter unten) finden Sie viele nützliche Informationen zur Aufgabe, zu den Erwartungen, zum nötigen Zeitbudget für Ihre ehrenamtliche Arbeit und zur Wahl.

Wenn Sie Interesse an der Arbeit im Pfarrgemeinderat oder im Kirchenvorstand haben, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro oder direkt bei Pfarrer Thorsten Neudenberger.

 

Ansprechpartner

Pfarrbüro 
Sekretärin

02307 / 87011
E-Mail schreiben

Thorsten Neudenberger
Pfarrer

02307 / 9832115
E-Mail schreiben